Hier gibt es Neuigkeiten, Termine und Ankündigungen

Aufgrund der aktuellen Situation sind alle Termine abgesagt.
Unser aktueller Flyer. zum ausdrucken bitte das Bild anklicken.
Spendenkonto: Sparkasse Offenburg/Ortenau IBAN: DE14 6645 0050 0004 8826 94 BIC: SOLADES1OFG  Wir danken allen Spendern und Helfern. gemeinnütziger,  eingetragener Verein Steuer ID: 10053/25855
Das laufende Jahr nähert sich bereits wieder seinem Ende und wir dürfen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Trotz Corona haben wir sehr viel Unterstützung erhalten und konnten somit das Centre Vinidogan in vollem Umfang unterstützen. Leider waren (und sind) fast keine öffentlichen Veranstaltungen unsererseits möglich, sodaß einige Einnahmequellen wegfallen und der Name unseres Vereins in der Öffentlichkeit nicht mehr so präsent ist. Doch gibt es auch sehr gute Nachrichten. Wir erhielten dieses Jahr einige größere Spenden (zuletzt eine sehr großzügige Spende eines jungen Mannes, der jedoch anonym bleiben möchte, dazu von unserer Seite noch einmal ein herzliches Danke und vergelt‘s Gott). Eine zusätzliche Einnahmequelle war die „offene Bücherei“ in der Garage. Hier waren Bücher und Kinderspiele offen zugänglich und es wurden viele Gegenstände mitgenommen oder getauscht. Die vielen positiven Rückmeldungen und die erhaltenen Spenden haben uns gefreut. Auch die bewährte Schoko-Werkstatt konnte in Rahmen des Kinderferienprogramms an zwei Tagen stattfinden und war, einschliesslich einer Warteliste, ausgebucht. Bei uns stapelt sich noch Weihnachtsdeko, die wir ja nicht auf den Märkten anbieten können. Bei Interesse anfragen. Geplant ist auch wieder der beliebte Kalender mit Bildern aus Benin. Gerne nehmen wir Vorbestellungen an.
vergibt regelmässig Spenden an Gruppen, Vereine und Organisationen. Dazu müssen diese jedoch tatkräftig unterstützt werden. Je mehr Stimmen, desto besser die Chancen und Anteile. Gebt uns Eure Stimme! Hier geht‘s zur Stimmabgabe: Abstimmung 57 Wasser
Im Centrum VINIDOGAN wird es zu eng. Nachdem das Centrum bereits ein paar Mal umziehen musste, reicht der Platz in den aktuellen Räumen nicht mehr. An coronagerechte Verhältnisse ist überhaubt nicht zu denken. Da dem Centrum bereits ein kleines Grundstück gehört (eine Spende einer privaten Gruppe) und wir ein Nachbargrundstück sehr günstig erwerben konnten, können wir mit der Errichtung eigener Gebäude beginnen. Die Planungen dazu laufen bereits seit Anfang des Jahres, die Pläne wurden mehrmals überarbeitet und Preise neu verhandelt. Nun sind die Verträge unterschriftsfertig und wir hoffen, dass die Bauarbeiten nun zügig beginnen. Da unsere finanziellen Mittel nicht für alle geplanten Gebäude reichen, beginnen wir mit dem wichtigen Haupthaus und hoffen die zusätzlichen Gebäude nach und nach ergänzen zu können.
Einen ersten Eindruck über die Größe des geplanten Projekts kann dieser Plan bereits vermitteln. Das Grundstück selbst ist nicht rechteckig, sodass die Gebäudeanordnung den lokalen Gegebenheiten angepasst wurde. Auf Wunsch unserer Partner vor Ort sollen die Gebäude schlicht gehalten werden, um nicht den Eindruck eines Hotels oder einer Erholungseinrichtung zu vermitteln. Dies erspart uns natürlich einiges an Kosten und zeigt uns, dass unserer Unterstützung verantwortungsbewusst und zweckgerichtet verwendet wird.